Inhalt anspringen
© Climatology Ruhr-Universität Bochum

Verdunstung von Niederschlagswässern als neuer Ansatz zur Klimawandelanpassung

Der Fachbereich Umwelt und Grün der Stadt Bottrop und die Ruhr-Universität Bochum haben auf dem Grundstück eines Bottroper Unternehmens eine Regenwasserverdunstungsanlage errichtet, die als Pilotprojekt zur Klimawandelanpassung gilt.

© Climatology Ruhr-Universität Bochum

Fördergeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS), Förderprogramm: Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel, Förderschwerpunkt: Kommunale Leuchtturmvorhaben

Laufzeit des Projekts: September 2016 – September 2019

Beteiligte

© Ruhr Universität Bochum, Stadt Bottrop, BMU

Ziel

Ziel des Vorhabens ist es, neben den etablierten Methoden zur Abkopplung von Niederschlagswässern (wie beispielsweise Versickerung), die Möglichkeit zur Verdunstung als eigenständigen und innovativen Ansatz einer ortsnahen Regenwasserbewirtschaftung zu erproben. Neben der Schaffung einer Dimensionierungsgrundlage für Verdunstungsanlagen soll innerhalb des Projektes die Frage beantwortet werden, in wieweit eine derartige Anlage der Erwärmung des Stadtklimas entgegen wirken kann.

Methodik

Im Rahmen des Vorhabens wird das anfallende Niederschlagswasser in einem stillgelegten Feuerlöschbecken gesammelt und über mit Schilf bestückte Beete zur Verdunstung gebracht. Durch eine optimale Wasserversorgung und die verdunstungsstarke Bepflanzung soll die Verdunstung deutlich erhöht werden. Die Beschickung der Beete erfolgt über Pumpen, Verteiler und Steuerungen, welche über Solaranlagen mit Strom versorgt werden. Die berechnete Dimensionierung der Verdunstungsanlage wird durch Messwerte überprüft und optimiert. Des Weiteren werden die kleinklimatischen Auswirkungen der erhöhten Verdunstung auf dem Grundstück mit Vergleichsmessungen auf benachbarten Grundstücken verglichen und bewertet.


© Stadt BottropAbb. 1: Funktionsweise der Verdunstungsanlage

© Thomas MüllerDer Feuerlöschteich im Oktober 2015

© Thomas MüllerDie Verdunstungsanlage im April 2016

© Thomas MüllerDie Verdunstungsanlage im September 2018


Thomas Müller

Fachbereich Umwelt und Grün

Weitere Informationen

Anschrift

Verwaltungsgebäude Brakerstraße
Brakerstr. 74
46238 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
Karte öffnen (OpenStreetMap)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 02041 703732
Fax: 02041 7053116
E-Mail-Adresse: thomas.muellerbottropde
Raum 2.14

Henrike Abromeit

Fachbereich Umwelt und Grün

Weitere Informationen

Anschrift

Verwaltungsgebäude Brakerstraße
Brakerstr. 74
46238 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
Karte öffnen (OpenStreetMap)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 02041 704386
Fax: 02041 7053116
E-Mail-Adresse: henrike.abromeitbottropde
Raum 2.09


${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz