Inhalt anspringen

Verfügungsfonds zur Förderung der Stadtteilarbeit

Mit dem Verfügungsfonds haben Bewohner des Stadtquartiers die Möglichkeit, eigene Projekte zu realisieren.

Sie engagieren sich in Ihrem Stadtteil? Sie möchten ein eigenes Projekt für Ihren Stadtteil mit finanzieller Unterstützung verwirklichen? Engagierte Gruppen, Vereine und Institutionen, die mit guten Ideen das Miteinander in den Bottroper Stadtteilen stärken möchten, haben ab sofort die Möglichkeit, eine Anschubfinanzierung aus dem Verfügungsfonds zur Förderung der Stadtteilarbeit zu beantragen.

Worum geht es?

Zur Stärkung der sozialen Teilhabe und des gesellschaftlichen Zusammenlebens in den Stadtteilen bedarf es eines starken sozialen, bürgerschaftlichen oder nachbarschaftlichen Engagements. Um auf der einen Seite das bestehende Engagement zu fördern und auf der anderen Seite neues Engagement in den Stadtteilen zu aktivieren, wurde ein Fonds zur Förderung von Stadtteilarbeit eingerichtet.

Jedes Jahr werden 15.000 Euro für den Stadtteilfonds bereitgestellt. Alle Gruppen, Vereine und sonstige Institutionen können Mittel von bis zu 1.500 Euro, bei Kooperationsprojekten von bis zu 2.000 Euro beantragen. Gefördert werden nichtkommerzielle Projekte, die einen direkten Bezug zum Stadtteil haben. Beispiele können Begegnungsorte in Ihrer Nachbarschaft, ein Stadtteilfest oder die Gestaltung einer Freifläche sein.

Das Projekt sollte im Hinblick auf mindestens eines der folgenden Ziele wirken:

  •   Imageverbesserung für das Quartier bzw. den Stadtteil,
  •   Förderung der Aktivierung von Bewohnerinnen und Bewohnern,
  •   Förderung der Eigenverantwortung und Selbsthilfe sowie Präventionsansätze,
  •   Stärkung von nachbarschaftlichen Kontakten und des Zusammenlebens
  •   Entwicklung von identitätsstiftenden Orten im Quartier,
  •   Förderung der Integration unterschiedlicher Gruppen im Quartier bzw. im Stadtteil,
  •   Belebung des Stadtteils und der Stadtteilkultur,
  •   Stärkung ehrenamtlicher Strukturen im Quartier.

Die Geschäftsführung des Verfügungsfonds berät bei der Antragsstellung. Anschließend entscheidet ein Gremium mit Vertreterinnen und Vertretern der Dienststellen der Stadt sowie der Bezirksbürgermeister über den Antrag.

Informationen auf einen Blick

Die Mittel aus dem Verfügungsfonds sollen dabei helfen, neue, zusätzliche Ideen und Aktivitäten in den Stadtteilen zu realisieren.

  • Die Mittel können in allen Stadtteilen beantragt werden, in denen noch kein Verfügungsfonds mit ähnlicher thematischer Ausrichtung besteht. Für den Bereich Batenbrock-Südwest wird ein Quartiersfonds eingerichtet, über den lokale Projekte gefördert werden können.
  • Über die Projektförderungen wird zweimal im Jahr entschieden (Antragsfristen: 01.04. und 01.10.).
  • Die Anträge können mit dem entsprechenden Antragsformular an die Geschäftsführung in der Koordinierungsstelle Integrierte Stadtentwicklung, Ernst-Wilczok-Platz 2, 46246 Bottrop, oder unter stadtteilfondsbottropde mit dem Kennwort „Stadtteilarbeit“ eingereicht werden.
  • Für Einzelprojekte können Mittel von bis zu 1.500 Euro, für Kooperationsprojekte von bis zu 2.000 Euro beantragt werden.
  • Jede Gruppe, jeder Verein oder jede Institution, die Projekte in den Stadtteilen anbietet, ist antragsberechtigt.
  • Förderfähig sind alle Projekte, die einen Mehrwert für den Stadtteil und die Menschen bedeuten und die die Ziele des Verfügungsfonds beachten. Nicht zuschussfähig sind solche Projekte, die gegen geltendes Recht oder Bestimmungen oder die gute Sitte verstoßen.
  • Die Mittel werden in der Regel nachträglich auf Vorlage der Einzelnachweise/Belege ausgezahlt.
  • Mit dem Projekt darf erst nach der Bewilligung begonnen werden.
  • Die Zweckbindungsfrist beträgt zehn Jahre, für bewegliche Gegenstände fünf Jahre.

Download

Kontakt

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz