Inhalt anspringen

Leitung der VHS Bottrop

Leitung der VHS Bottrop
BesGr. A 15 LBesG NRW bzw. EG 15 TVöD-V

In der VHS Bottrop ist zum 01.04.2019 folgende Stelle zu besetzen:

Leitung der VHS Bottrop
BesGr.  A 15 LBesG NRW bzw. EG 15 TVöD-V

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit in Höhe von derzeit 41,00 bzw. 39,00 Stunden.

Die VHS Bottrop ist der zentrale Akteur der kommunalen Weiterbildung, vernetzt in zahlreichen Gremien und Kooperationen vor Ort und in der Region.
2017 führte sie mit vier Fachbereichsleiter/innen und 250 Dozentinnen und Dozenten 812 Veranstaltungen mit 10.300 Teilnehmer/innen und 22.500 Unterrichtseinheiten durch; 4.000 Besucher zählte das Filmforum der VHS.
Die VHS ist nach dem Modell LQW bis 2021 zertifiziert.

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere:

  • Pädagogische und administrative Gesamtleitung und -verantwortung für die VHS und das Filmforum und Übernahme der Budgetverantwortung für diese Bereiche,
  • Personalführung derzeit für zehn Mitarbeiter/innen,
  • Konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung des Gesamtangebots der VHS, v.a. im Hinblick auf die Entwicklung und Evaluation neuer Angebotsformate im Rahmen der Digitalisierung der Weiterbildung,
  • Akquise neuer Fördermittel, Entwicklung und Evaluation innovativer Projekte und nachhaltiger Programmangebote,
  • Gesamtsteuerung des Qualitätsmanagements,
  • Pädagogische und fachliche Leitung mehrerer Fachbereiche,
  • Gewinnung, Auswahl und Begleitung qualifizierter Dozentinnen und Dozenten,
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Vertretung der VHS in den städtischen und kommunalen Gremien sowie in kommunalen und regionalen Netzwerken.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern werden erwartet:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium möglichst mit erwachsenenpädagogischer Ausrichtung,
  • mehrjährige Berufs- und Personalführungserfahrung in der Kommunalen Weiterbildung.

Darüber hinaus sind folgende Fähigkeiten und Kenntnisse wünschenswert:

  • fundierte Kenntnisse im Finanz-, Personal- und Qualitätsmanagement,
  • pädagogische, soziale und interkulturelle Kompetenzen,
  • ausgeprägte Führungs-, Kommunikations- und Entscheidungskompetenzen,
  • überdurchschnittliche konzeptionelle Fähigkeiten,
  • hohe Belastbarkeit, Engagement und Flexibilität,
  • sichere Anwendung moderner Kommunikationsinstrumente und einschlägiger Softwareprogramme einschließlich des Verwaltungsprogramms Kufer- SQL.

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Frauenförderplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.

Wenn die Ausschreibung Ihr Interesse findet, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung dieser Anzeige an die

Stadt Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop
oder per Mail an iris.boeffbottropde.

Bei Fragen zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte an die VHS Bottrop, Herrn Haarmann, Tel. 02041/70 3310.
Für sonstige Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation, Frau Barheier, Tel. 02041/70 3256, gerne zur Verfügung.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz