Inhalt anspringen

Ingenieur/in Verbundprojekt „Klimawandelangepasste Gewerbe- und Industriegebiete“

Ingenieur/in
(Entgeltgruppe 11 TVöD-V)

Im Fachbereich Umwelt und Grün (68) – Umweltplanung – der Stadt Bottrop ist im Rahmen des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) geförderten Projekts „Klimawandelangepasste Gewerbe- und Industriegebiete“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Ingenieurin / Ingenieurs
(Entgeltgruppe 11 TVöD-V)

zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt – vorbehaltlich der Fördermittelzusage - befristet für die Dauer des Projekts vom 01.01.2019 bis zum 30.06.2021.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit im Umfange von 29,25 Stunden.

 Ziel des Projekts ist es, übertragbare Strategien und Maßnahmen zu entwickeln und zu erproben, die eine klimawandelangepasste Bestands- und Neuentwicklung von Gewerbe- und Industriegebieten in deutschen Kommunen fördern. Der Fokus auf Gewerbe- und Industrie-gebiete ist in Deutschland bisher lediglich in geringem Maße erfolgt, sodass es sich bei dem Projekt um ein Pioniervorhaben handelt. Im Fokus stehen die Klimawandelwirkfolgen Hitze/Trockenheit sowie Starkregen. Das Projekt zielt damit auf eine Erweiterung der bisherigen Erkenntnisse und Strategien, die sich überwiegend auf den urbanen Bereich und Wohnbevölkerung beschränken, um die Perspektive der Gewerbe- und Industriegebiete sowie der dort arbeitenden Menschen. Im Projekt werden innovative thematische und methodisch Ansätze erarbeitet, die eine Weiterentwicklung bestehender Planungsverfahren vornehmen, zum Aufbau tragfähiger kommunaler Akteursnetze beitragen und so zu einer klimawandelangepassten Entwicklung von Gewerbe- und Industriegebieten befähigen.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Entwicklung, Steuerung, Umsetzung und Controlling des Projekts mit Kooperationspartnern innerhalb und außerhalb der Verwaltung,
  • Koordinierung der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Vermittlung / Moderation auf unterschiedlichen Ebenen und zwischen den Akteuren im Rahmen der Projektarbeit,
  • Controlling von Fördermitteln
  • Berichterstattung und Kommunikation mit der Verwaltung und den politischen Gremien sowie Unterstützung beim Heranführen von Ratsbeschlüssen.

Von den Bewerberinnen / Bewerbern werden erwartet:

  • ein abgeschlossenes Studium (Diplom oder Bachelor) in der Fachrichtung Raum- und Stadtplanung, Geographie oder einer vergleichbarer Fachrichtung mit dem Schwerpunkt Klimaanpassung,
  • Berufserfahrung in den Bereichen Klimaschutz- und Klimaanpassung sowie in der Projektarbeit ist von Vorteil,
  • gute analytische, strategische und konzeptionelle Fähigkeiten,
  • sehr gutes Verhandlungsgeschick, Sozialkompetenz sowie kommunikative Fähigkeiten und Moderationskompetenz,
  • Erfahrung im Umgang mit Gewerbetreibenden, Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Medien sowie Kenntnisse von und Verständnis für kommunalpolitische(n) Zusammenhänge(n) ist wünschenswert,
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten für Abendveranstaltungen und Dienstreisen,
  • ein sicherer Umgang mit den üblichen EDV-Anwendungen (Microsoft Office-Paket) sowie das Beherrschen von Internetanwendungen werden vorausgesetzt. Kenntnisse in Grafiksoftware sind von Vorteil.
  • Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch Engagement, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Eigenständigkeit aus.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Frauenförderplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Wenn die Ausschreibung Ihr Interesse findet, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen an die

Stadt Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop

oder per Mail an bettina.brenkbottropde.

Bei Fragen zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte im Fachbereich Umwelt und Grün (68) an Herrn Christian (Tel. 02041/70-3749). Für sonstige Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10) Frau Brenk (Tel. 02041/70-4277) gerne zur Verfügung.

Sollte nach Ablauf der Frist noch Interesse an einer Bewerbung bestehen, bitte ich vorab um telefonische Kontaktaufnahme mit dem o. g. Ansprechpartner im Fachbereich Personal und Organisation (10).

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz