Inhalt anspringen

Ingenieur/in Flächennutzungsplanung/Städtebauliche Einzelvorhaben

Ingenieur/in Flächennutzungsplanung/ Städtebauliche Einzelvorhaben
(Entgelt nach EG 13 TVöD-V)

Im Stadtplanungsamt (61) der Stadt Bottrop, in der Abteilung Generelle Planung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle:

Ingenieur/in Flächennutzungsplanung/ Städtebauliche Einzelvorhaben
(Entgelt nach EG 13 TVöD-V)

zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39,00 Stunden.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:

  • die Überprüfung, Änderung und Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes,
  • die Projektinitiierung und -steuerung von städtebaulichen Einzelvorhaben insbesondere im Zusammenhang mit der Nachfolgenutzung der Bergbauflächen,
  • die Erstellung von städtebaulichen Rahmenplänen und integrierten Stadtentwicklungskonzepten,
  • die Schriftführung für den Ausschuss für Stadtplanung und Umweltschutz,
  • die Erarbeitung von Förderanträgen,
  • die Präsentation von Arbeitsergebnissen in politischen Gremien, Bürgerversammlungen, Arbeitskreisen u. ä.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. oder Master) mit Schwerpunkt in der Raumplanung/ Stadtplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung erwartet. Berufserfahrungen in der konzeptionellen Planung und/oder vorbereitenden Bauleitplanung sind von Vorteil, ebenso Kenntnisse in den Bereichen ArcGIS und AutoCAD.

Sehr wichtig sind eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, da ein Schwerpunkt der Tätigkeit im Formulieren von überzeugenden Texten (Konzepte, Berichte, Broschüren, Vorlagen, Presseartikel) und deren mündlichen Präsentation liegt.

Im Stadtplanungsamt der Stadt Bottrop erwartet Sie ein engagiertes Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Eine enge Kooperation mit anderen Fachdienststellen ist geübte Praxis. Die Stadt Bottrop bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von Homeoffice, Zuschüsse bei der Anschaffung eines Fahrrads, welches auch zu dienstlichen Zwecken genutzt wird, ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsangebot sowie zahlreiche Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen der Anzeige an die

Stadtverwaltung Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop
oder an
stefanie.gohebottropde

Für Fragen zum Stelleninhalt steht Ihnen im Stadtplanungsamt Frau Dickmann, Tel. 02041/70 3347, und für sonstige Fragen im Fachbereich Personal und Organisation Frau Gohe, Tel. 02041/70 3254, gerne zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz