Inhalt anspringen

Abteilungsleitung „Allgemeine Verkehrsangelegenheiten, Verkehrssicherheit“ (36/3)

Abteilungsleitung für Allgemeine Verkehrsangelegenheiten/Verkehrssicherheit
Entgeltgruppe 11 TVöD-V / Bes.Gr. A 12 LBesG NRW

Im Straßenverkehrsamt (36) der Stadt Bottrop ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Abteilungsleitung für Allgemeine Verkehrsangelegenheiten/Verkehrssicherheit
Entgeltgruppe 11 TVöD-V / Bes.Gr. A 12 LBesG NRW

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39,00 bzw. 41,00 Stunden.

Das Aufgabenfeld hat folgende Schwerpunkte:

  • Leitung und Steuerung der Abteilung mit den Schwerpunkten Allgemeine  Verkehrsangelegenheiten, Verkehrsregelung / Verkehrssicherheit, Straßenverkehrsrechtliche Anordnungen zur Durchführung von Arbeitsstellen an öffentlichen Straßen (Absicherung der Baustellen im öffentlichen Straßenraum mit veränderter Verkehrsführung), Ausnahmegenehmigungen nach der Straßenverkehrsordnung, Großraum- und Schwertransporte, Güterkraftverkehr (gewerblich), Sondernutzungen im Straßenverkehrsraum und Veranstaltungen auf öffentlichen Straßen und Plätzen
  • Prüfung der straßenverkehrsrechtlichen Umsetzung von Konzepten im Bereich des Klimaschutzes, der Nahmobilität, der Radverkehrsführung, Lärmaktionsplan etc. 
  • Stellvertretung der Amtsleitung für den Bereich der Abteilung für „Allgemeine Verkehrsangelegenheiten, Verkehrssicherheit“
  • verantwortliche Bearbeitung und Koordinierung schwieriger Einzelfälle

Eine Änderung der Aufgaben zu einem späteren Zeitpunkt bleibt vorbehalten.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • die Befähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. dem erfolgreichen Abschluss des Angestelltenlehrgangs II
  • wünschenswert sind die Wahrnehmung von Tätigkeiten, die nach Besoldungsgruppe A 11 LBesG bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD-V bewertet sind, sowie Erfahrungen als Führungskraft
  • hohes Maß an sozialer und persönlicher Kompetenz
  • sicheres Auftreten im Umgang mit unterschiedlichen Beteiligten (politische Gremien, Pressevertreter etc.)
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Mit der Wahrnehmung der Tätigkeiten ist auch die Teilnahme an Außendienstterminen und Ortsbesichtigungen sowie der gelegentliche Einsatz außerhalb der üblichen Dienstzeiten verbunden.

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen.

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Frauenförderplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.

Sollte die Ausschreibung Ihr Interesse finden, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung dieser Mitteilung an die

Stadtverwaltung Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop

Für weitere Auskünfte zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Straßenverkehrsamtes, Frau Werwer, (Tel.: 02041 / 70 4105) oder an Herrn Ersten Beigeordneten Ketzer (Tel. 02041/70 3208).

Für sonstige Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation Frau Barheier (Tel. 02041/70 3256) gerne zur Verfügung.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz