Inhalt anspringen

Bürgerbüro zieht zurück ins Rathaus

Vom 11. bis 13. Februar geschlossen - Ab 14. Februar werden die Anliegen der Bürger wieder bearbeitet.

© Stadt BottropDie Arbeitsplätze im sanierten Bürgerbüro können bald eingerichtet werden.

Fast zwei Jahre ist es her, dass das städtische Bürgerbüro wegen der Renovierungsarbeiten im Rathaus in das ehemalige Katholische Stadthaus an der Paßstraße 2 gezogen ist.

Nachdem sich bereits einige Dienststellen wieder im Rathaus befinden, wird nun auch das Bürgerbüro inklusive der Wohngeld- und Rentenstelle ins Rathaus zurückziehen. Der Umzug wird vom 11. bis 13. Februar erfolgen, so dass das Bürgerbüro in dieser Zeit geschlossen bleiben muss. Ab Donnerstag, den 14. Februar, ist dann die zentrale städtische Anlaufstelle mit den bisherigen Öffnungszeiten wieder erreichbar.

© Stadt BottropDer Gang der Wohngeldstelle.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass während der drei Umzugstage das Bürgerbüro in der Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen zur Verfügung steht. Jedoch sollte von dieser Möglichkeit tunlichst nur in dringenden Fällen in Melde-, Pass- und Ausweisangelegenheiten Gebrauch gemacht werden. Um Wartezeiten zu minimieren, erfolgt während des Umzugszeitraums in Kirchhellen eine Verstärkung des Personals.

Weiter ist geplant, dass auch das Standesamt wieder ins Rathaus zurückzieht. Der Umzug ist für März vorgesehen. Hierüber wird nach Mitteilung der Stadtverwaltung noch gesondert berichtet.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz