Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Bergmann aus Bronze erinnert an den Bergbau

Nach einem Entwurf der verstorbenen Künstlerin Bernhardine Lützenburg wurde die Bergmannstatue hergestellt. Sie ist ein bleibendes Geschenk der RAG-Stiftung an die Stadt.

Eine Bergmannsfigur in Lebensgröße blickt fortan von der Luise-Hensel-Straße in Richtung Rathaus. Der bronzene Kumpel symbolisiert die Verbundenheit der Stadt und ihrer Bürger mit dem Bergbau. "Erst durch den Kohleabbau ist das ländliche Bottrop wirtschaftlich groß und stark geworden", sagte Oberbürgermeister Bernd Tischler bei der offiziellen Einweihung.

© Stadt BottropDer Bergmann aus Bronze ist nach einem Entwurf der Bottroper Künstlerin Bernhardine Lützenburg entstanden.

Der Bergmann wird nun auch kommende Generationen an die Geschichte Bottrops erinnern.

Ein Geschenk an die Stadt

Im Jahr 2015 entstand die Idee der RAG-Stiftung, der Stadt Bottrop zum Ende des Bergbaus ein bleibendes Geschenk zu überreichen. Die Bottroper Künstlerin und Kulturpreisträgerin Bernhardine Lützenburg habe sich damals bereit erklärt, einen Entwurf für den Bergmann zu modellieren. Nach ihrem Tod im Jahr 2016 haben sich Verantwortliche der RAG und die Kunstgemeinschaft Bottrop um die weitere Umsetzung des Projekts gekümmert. In einer Glockengießerei wurde die Statute letztendlich in einem 3D-Druckverfahren in Lebensgröße hergestellt.

© Stadt BottropOberbürgermeister Bernd Tischler dankte Bärbel Bergerhoff-Wodopia von der RAG-Stiftung für das bleibende Geschenk.

"Unter Tage waren alle gleich – dies ist ein beliebter Spruch im Ruhrgebiet", sagte Tischler in seiner Rede. Im Bergwerk sei kein Platz gewesen für Missgunst oder Fremdenfeindlichkeit. "Diese offene und positive Grundhaltung ist das Erbe der Bergleute." Große Dankbarkeit und starke Verbundenheit zu den Kumpels drückt ab heute die lebensgroße Bronzestatue des Bergmanns in unmittelbarer Nähe zum Rathaus aus.

Symbol für Dankbarkeit und Verbundenheit

Über den Standort zeigte sich Oberbürgermeister Tischler sehr glücklich. "Der Standort ist ein Symbol für das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen der RAG und unserer Stadt sowie zwischen Bottrop und seinen Kumpels." Die Bergmannstatue zeige, so Tischler, dass aus einer anfänglichen wagen Idee dank der Zusammenarbeit der richtigen Akteure etwas Dauerhaftes entstehen kann. "Nun wird der Bergmann auch kommende Generationen an die Geschichte Bottrops erinnern."

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz